Schützenverein Horneburg
und Umgebung
von 1856 e.V.

 

Jungschützen Horneburg

Natürlich gibt es auch bei uns Nachwuchs. Neben „ganz normalen“ Hobbies wie Fußball, Reiten oder Computerspielen, ist der Schützenverein unsere Leidenschaft. Aber warum eigentlich Jungschütze?
Für uns zählt neben dem Sport vor allem die Gemeinschaft.

Ob wir an Schießabenden gerne zum Reden zusammen sitzen oder auf Jungschützenempfängen gemeinsam feiern, auf eine nette Runde kann man zählen.

Über Schützenvereine hört man häufig, dass die ganze Sache recht eingestaubt und ausschließlich traditionsbehaftet sei. Uns ist die Tradition natürlich wichtig und mit unserer Mitgliedschaft wollen wir diese weitergeben. Eingestaubt sind WIR aber ganz und gar nicht.

Willst Du eine neue und etwas außergewöhnliche Sportart ausprobieren oder suchst einfach eine nette Gemeinschaft? Dann werde Mitglied und lern uns kennen.
Weitere Informationen und die Eintrittserklärung findet Ihr auf der Startseite.


Bist du noch etwas jünger und würdest trotzdem gerne bei uns rein schnuppern, dann komm doch zum Übungsschießen für unser Jugendteam!
Wir treffen uns jeden Mittwoch von 17.00 – 18.30 Uhr im Schießstand Horneburg.
Ab 8 Jahren kannst du am Lichtpunktgewehr-Schießen teilnehmen und ab 12 Jahren auch am Luftgewehr-Schießen.
Für alle Jungschützen ab 16 Jahren findet zusammen mit den Altschützen jeden Donnerstag ab 19 Uhr Schießen im Stand statt.

Wir freuen uns auf dich!

Vereinsmeisterschaft KK

Die diesjährige Vereinsmeisterschaft KK – Auflage findet am Donnerstag, dem 21.9.2017 und am Sonntag, dem 24.9.2017 zu den üblichen Trainingszeiten statt.
Die Preisverteilung ist am Schlussschießen, das am 14.10.2017 stattfindet

Klasseneinteilung:
15 Schuss Damenklasse  Jahrgang  1972 – 1996
15 Schuss Damen Altersklasse Jahrgang 1962 – 1971
15 Schuss Schützenklasse Jahrgang 1972 – 1996
15 Schuss Altersklasse Jahrgang 1962 – 1971
Senioren werden den Altersschützen zugeordnet und Jungschützen der Schützenklasse.

Dieses Jahr werden wieder 50 % des Startgeldes ausgeschüttet.
Die Chance ist für jeden da.
Es wird eine Zufallszahl zwischen 7 und 10 ermittelt z. B. 8,32. Wer mit seiner durchschnittlichen Ringzahl pro Schuss am nächsten liegt erhält 50 % des Startgeldes. Bei Gleichheit entscheidet das Los.

Allen Teilnehmern ein
Gut Schuss

Sportleitung
Arnold Ahrens
Stellv. Sebastian Tode

Keine Wohncontainer auf dem Festplatz

Fährt man zurzeit am Festplatz vorbei, sieht man den Platz voller Wohncontainer. Da die Festhalle bereits für Flüchtlinge verwendet wird, liegt der Gedanke nahe, dass hier ein Containerdorf entstehen könnte.

Dem ist aber nicht so.

Der Schützenverein hat einem Horneburger Unternehmer den Platz zur Verfügung gestellt, damit dort Wohncontainer montiert werden können. Die fertigen Container werden dann, bevor sie nach Hamburg geliefert werden, bei Lemmermann zwischengelagert.

 

Ferienfreizeit beim Schützenverein

Auch in diesem Jahr beteiligt sich der Schützenverein an der Ferienfreizeit der Samtgemeinde Horneburg. Am Mittwoch, dem 19.07.2017 können Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 16 Jahren unter Anleitung schießen.

Kinder von 12 bis 14 Jahren benötigen zum Schießen mit dem Luftgewehr eine Erlaubnis der Eltern. Diese kann am 19.07.2017 auf dem Schießstand am Schützenweg unterschrieben werden.

 

Die Gewinner aus den Schießwettbewerben beim Schützenfest stehen fest

Die Schießwettbewerbe vom letzten Schützefest sind ausgewertet und haben folgende Gewinner ergeben:

Luftgewehr Auflage Gabriele Mink Nottensdorf
Luftgewehr Jugend Alexander Herrmann  
Klaus-Mehrkens-Scheibe Hary Knust Horneburg
Otto-von-Düring-Scheibe Holger Anderssohn Horneburg
KK-Damen-Auflage Erika Schacht Dollern
KK-Auflage Holger Anderssohn Horneburg
KK Bürgerscheibe Achim Kuhlmann Rosengarten
LG Bürgerscheibe Inge Schult Horneburg
Festscheibe LG Garbiele Mink Horneburg
Festscheibe KK John Bartels jun. Horneburg
Hajo Detje Jubiläumspokal Susanne Börber Makoschey Horneburg
Gerd Heinssen-Pokal Holger Anderssohn Horneburg
Pokalschießen 
Clubs, Betriebe, Vereine
Pudelbande  
Pokalschießen Sie & Er Murphy und Analyse  
Pokalschießen Damen Apensen  
Pokalschießen Jungschützen Hollern-Twielenfleth 2  
Pokalschießen Hollern-Twielenfleth  

 Alle Ergebnisse als [PDF]

Die Preisverteilung findet am 12.07.2016 um 19.30 Uhr in der Schießhalle statt.

 

 

Der Schützenkönig 2017/18 heißt Jan-Hendrik Böhn

Majestäten 2017/18 des Schützenverein Horneburg

 

Hier die Ergebnisse des diejährigen Schützenfestes:

Schützenkönig
Jan-Hendrik Böhn, Adjutanten: Arnold Ahrens und Jan Oellrich
1. Ritter Norbert Müller, 2. Ritter Wolfgang Jacobs

Vogelkönig
Hary Knust, Adjutantin Petra Ruprecht, Adjutant Alfred Ruprecht
Linker Flügel Wolfgang Jacobs, rechter Flügel Ingo Makoschey, Schwanz Sven Wobbe, Kopf Thorsten Blanke, Zepter John Bartels jun., Reichsapfel Manfred Schmoock

Beste Dame
Annette Böhn, Adjutantinnen: Gabi Mink, Nadja Bartels
2. Dame Mareike Schiwek, 3. Dame Petra Ruprecht

Beste Vogelschützin
Britta Stechmann, Adjutantinnen: Franziska Ruprecht, Kerstin Rieck
Linker Flügel Britta Stechmann, rechter Flügel Hannelore Vittinghoff, Schwanz Heike Jacobs, Kopf Magret Schliecker, Zepter Hannelore Vittinhoff, Reichsapfel Sigrid Schmoock

Jungschützenkönigin
Franka Marie Dittmer, Adjutantin Amelie Sühling, Adjutant Ingmar Plate
1. Ritter Catharina Tschirschwitz, 2. Ritter Ingmar Plate

Jungschützenvogelkönig
Lasse Diedrich, Adjutantin Vivian Zwaan, Adjutant Julian Brennecke
Linker Flügel Vivian Zwaan, rechter Flügel Catharina Tschirschwitz, Schwanz Catharina Tschirschwitz, Kopf Catharina Tschirschwitz, Zepter Vivian Zwaan, Reichsapfel Ingmar Plate

Spielmannszugkönigin
Anna-Lena Fink, Adjutantin Catharina Neuber, Adjutant Thomas Feindt

Seniorenmajestäten
Uschi Galla und Reinhard Schult

Pokale
Täuflinkspokal Joana Rathjens
Ausmarschscheibe Lars Bierschwall
Reiter-Pokal Bianca Fitschen
Feuerwehrpokal Nick Brümmel
Tennispokal Reinhard Schult
Samtgemeindepokal Eveline Bansemer
Stifterpokal Marina Fricke für die Firma Heinrich Fricke Feuerlöscher
Pokal ehemalige Könige Wilfried Peters
Pokal ehemalige Vogelkönige Lothar Schiwek
Pokal ehemalige Beste Dame Marion Ehlert
Pokal ehemalige Beste Vogelschützin Beate Stechmann
Pokal ehemalige Jungschützenkönige Sebastian Ahrens
Pokal ehemalige Jungschützenvogelkönige Marc Schwarz


 

Die diesjährigen Kindermajestäten

 

Scheibenkönig Finn-Luca Niestroy und 
Scheibenkönigin Anna-Lena Carstens mit ihren Adjutanten Sophia Lemmel und Tom Grabauskas
Vogelkönig Sam Oddoy mit seinen Adjutanten Till Schaller und Kendrick Fischer
Vogelkönigin Tara Herrmann mit ihren Adjutantinnen Svenja Kolpin und Maria Börner

 

 

Aus dem Tageblatt vom 03.07.2017

Der neue Schützenkönig ist ein Viebrocker

Von Sabine Lohmann

HORNEBURG. Der Wettstreit um Titel und Würden ist beendet: Neuer Horneburger Schützenkönig ist Jan-Hendrik Böhn, Spross einer engagierten Schützenfamilie. Beste Dame ist seine Frau Annette Böhn.

„Ich kann es noch gar nicht glauben“, staunte Jan-Hendrik Böhn nach der Proklamation durch Schützenpräsident Carsten Dittmer. Für den Presseartikel wünschte er sich die Überschrift „Der neue König ist ein Viebrocker“. Denn der 55-Jährige arbeitet als Gruppenfachberater beim Unternehmen Viebrockhaus und ist zugleich ein leidenschaftlicher Schütze. Seine Eltern Wilfried und Sigrid Böhn waren bereits König und Beste Dame, er selbst spielte schon als Kind im Spielmannszug, war mal Vorsitzender, und engagiert sich heute begeistert in der Kinderkommission (Kiko) und im Festausschuss. Tochter Emilia (10) war letztes Jahr Kindervogelkönigin; nur die Älteste Anna-Lena (27) ist nicht im Verein. König war Jan-Hendrik Böhn noch nie, doch schon zweimal 1. Ritter. „Wir haben es lange probiert“, erzählte er. Auch seine Frau Annette (53) habe sich langsam hochgearbeitet. Umsomehr freute sich der Horneburger, der als Hobby die Familie und Treffen mit netten Menschen angibt, dass sie es endlich gemeinsam geschafft haben.

Mit der Proklamation am sonnigen Sonntagabend endete ein dreitägiges harmonisches Schützenfest, das am Freitag bei Dauerregen mit einem vielfach gelobten Empfang in der Kleinen Moorstraße bei König Willi Peters, mit Platzkonzert, Fackelumzug und Großem Zapfenstreich begonnen hatte. Der Festplatz mit Kinderkarussell und Schaubuden sah einladend aus, zufrieden äußerte sich der neue Festwirt Maik Bellmann. Über die Besucherzahl bei der neuen Zeltdisco am Sonnabend freute sich Präsident Dittmer besonders. 380 Gäste wurden gezählt, mit 100 hatte er gerechnet.

Spaß hatten die Schützen auch am Sonntagmorgen, als sie ihre Majestäten und Ehrengäste beim Rathaus abholten, um gemeinsam zum Festplatz zu marschieren. Zu Ehren von König Willi trugen die Mitglieder der Pfauengruppe, erkennbar an der Pfauenfeder am Hut, rote Hosenträger. Lustig verkleidet reihten sich die Würdenträger in den Umzug ein: Als eierlegende Wollmilchsau ließ sich König Willi vom Feuerwehrauto „Max“ zum Festplatz kutschieren, im Bär-Kostüm steckte Vogelkönig Sven Grünheid.

Beim Königsfrühstück war das große Festzelt „schon wieder zu klein“, wie Flecken-Bürgermeister Hans-Jürgen Detje in seinem Grußwort bemerkte. Er sei überzeugt, dass es mit dem Schützenverein aufwärtsgehe, sagte er angesichts der 380 Besucher, darunter viele Vertreter befreundeter Vereine. Der Bürgermeister lobte die Regentschaft von Willi Peters. Er sei „eine Majestät, vor der wir uns verbeugen“, sagte er und plädierte scherzend dafür, die Satzung zu ändern: „Wer Rentner ist, darf auch zweimal Schützenkönig sein.“ Samtgemeindebürgermeister Matthias Herwede ging auf „Willis Lieblingsthema“ ein: die Zukunft der Schützenfesthalle, im vergangenen Jahr von der Samtgemeinde Horneburg im Zuge der Flüchtlingshilfe angemietet. Ob das Feuerwehrgerätehaus am bisherigen Standort vergrößert wird oder in Kombination mit einer Veranstaltungsstätte die Festhalle ersetzt, werde geprüft. 2018 werde die politische Entscheidung getroffen.

Mit freundlichem Spott in ironisch-humorigen Versen (verfasst von Harald Bansemer) stellten sich die „wahren Majestäten“ vor, als Doubles verkleidete Schützen. Für besonders viel Applaus und Heiterkeit sorgte John Bartels Junior mit seiner Darstellung der Besten Dame Kerstin Rieck.

Die neuen Würdenträger: König Jan-Hendrik Böhn mit Adjutanten Arnold Ahrens und Jan Oellrich, Beste Dame Annette Böhn mit Adjutanten Gabi Mink und Nadja Bartels, Jungschützenkönigin Franka Marie Dittmer, Vogelkönig Hary Knust, Beste Vogelschützin Britta Stechmann, Jungschützenvogelkönig Lasse Diedrich.

Kinderwürdenträger: Scheibenkönigin Anna-Lena Carstens, Scheibenkönig Finn-Luca Niestroy, Vogelkönigin Tara Herrmann und Vogelkönig Sam Oddoy.

Spielmannszug-Würdenträger: Pokalgewinner und Spielmannzugkönigin Anna-Lena Stechmann.



 

 

[Erziehungsauftrag für die Zeltdisco]

 

 

 

Einladung zum Pokalschießen
für Clubs • Betriebe • Vereine • Er & Sie - Schießen

Termine: 
Montag, den 26.06.2017 von 18.30 bis 22.00 Uhr
Dienstag, den 27.06.2017 von 18.30 bis 22.00 Uhr
Mittwoch, den 28.06.2017 von 18.30 bis 22.00 Uhr
Samstag, den 01.07.2017 von 15.00 bis 18.00 Uhr

Adresse
Schießhalle, Schützenweg, 21640 Horneburg, 
Telefn 04163 7968

Preisverteilung
Die Pokal- und Preisverteilung findet am Mittwoch, dem 12.07.2017 ab 19.30 Uhr im Schießstand statt. (Preise, die innerhalb von 14 Tagen nicht abgeholt werden, gehen an den Verein zurück.)

Er & Sie:
Eine Mannschaft besteht aus 2 Partnern. Das Startgeld beträgt 5,00 € inkl. Scheiben und Munition. Die Teilnehmer dürfen auch in anderen Pokalmannschaften starten.

Clubs, Betriebe und Vereine:
Eine Mannschaft besteht aus 3 Personen. Das Startgeld beträgt 10,00 € inkl. Scheiben und Munition, einmaliges Nachlösen für 8,00 € ist möglich.
Jeder Teilnehmer darf nur für eine Club-, Betriebs- oder Vereinsmannschaft starten.

Anzahl Schüsse, Wertung:
Jedes Mannschaftsmitglied hat 10 Schuss, davon von 4 Probe- und 6 Wertungsschüsse.

An allen Abenden besteht die Möglichkeit die Preisscheiben des Schützenfestes zu beschießen. Informationen an der Kasse. Auch in diesem Jahr winken wieder attraktive Preise.

Wir würden uns freuen, Sie mit einer oder mehreren Mannschaften an unserem Pokalschießen begrüßen zu dürfen.

Wenn Sie noch üben möchten, haben Sie donnerstags ab 19:00 Uhr Gelegenheit dazu.

Wir wünschen viel Glück und Gut Schuss!

 

 

Liebe Schützenschwestern und liebe Schützenbrüder,

unser Schützenfest steht vor der Tür und wir brauchen dringend Eure Hilfe um unseren Schießstand und das Außengelände festgerecht herzurichten.

Termin am Samstag, den 10. Juni 2017 um 9.00 Uhr

Wir werden sicher nicht alle anfallenden Arbeiten an diesem Tag schaffen. Meldet Euch daher gerne, wann Ihr noch Zeit habt, um mit anzufassen.

Bringt bitte auch das Werkzeug mit, mit dem Ihr arbeiten möchtet.

Vielen Dank im voraus und viele Grüße

Willi Peters
stellvertretender Vorsitzender

 

 

Gewinner des Preisrätsels vom Schützenverein Horneburg

01.06.2017 | Bei der Eröffnung der Langenstraße am 27.05.2017 war der Schützenverein mit einem Stand vertreten. Unter anderem gabe es ein Preisrätsel. Hier nun die Gewinner und die Auflösung der Fragen:

1. Preis
2 Eintrittskarten zum Königsfrühstück am 02 Juli 2017 10:00 Uhr
Paul Herwede

2. Preis
1 Eintrittskarte zum Königsfrühstück am 02 Juli 2017 10:00 Uhr
Ann Kristin Liemann

3. - 6. Preis
je eine Unterrichtsstunde (60 Minuten) mit Betreuung durch einen Schiesswart im KK-Schiessen nach Absprache
Wolfgang Bargholz, Ingo Neuber, Ines Oellrich,  Nickels Block

7. - 10. Preis
je eine Wimpelkette grün-weiß, 10m
Jan Oellrich, Arnold Ahrens, Charlene Hüsgen, Michael Moje

Auflösung:

Wie heißen die aktuellen Majestäten vom SV Horneburg?       
Willi, Sven, Kerstin und Birgit

Seit wann besteht der Schützenverein Horneburg?
1856               

Wie lang ist der Lauf (vom Schloss bis zur Mündung)des Königsgewehres?
77,5 cm

Wie viel Fahnenbänder hängen derzeit an der Schützenfahne?
1.)  14 Stück

Wie groß ist der Durchmesser beim Spiegel von KK-Scheiben (50m)
112,4 mm

Wie heißt der DJ von der Zeltdisco am 01. Juli 2017 beim Schützenfest Horneburg?
DJ Sommerfeld

Wir gratulieren allen Gewinnern.

Wilfried Peters zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt

Sven Grünheid gratuliert seinem Nachfolger Wilfried Peters zur gewonnen Wahl.
Sven Grünheid gratuliert seinem Nachfolger Wilfried Peters zur gewonnen Wahl.

Wilfried Petres wurde auf der diesjährigen Generalversammlung zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Sein Vorgänger Sven Grünheid hatte bereits vor der Sitzung signalisiert, nicht mehr für das Amt zu kandidieren. Um so erfreulicher ist es, dass der Posten auf Anhieb neu besetzt werden konnte.

Bis auf die Wahl der Kassenprüfer standen in diesem Jahr keine weiteren Wahlen an.

 

 

 

 

Freitag, 03. März 2017 um 19.30 Uhr
GENERALVERSAMMLUNG
in der Horneburger Schießhalle

Tagesordnung

  1. Begrüßung, Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und Beschlussfähigkeit, Feststellung der Tagesordnung und der dazu vorliegenden Anträge
  2. Gedenken der im Jahr 2016/17 verstorbenen Mitglieder
  3. Genehmigung des Protokolls der Generalversammlung vom 04.03.2016
  4. Ehrungen
  5. Jahresberichte
    5.1. Vorsitzender
    5.2. Kassenwart
    5.3. Sportleiter, 5.4. Jugendteam, 5.5. Spielmannszug, 5.6. Damenabteilung,
    5.7. Jungschützen, 5.8. Kiko, 5.9. Festausschuss, 5.10. Pressewart
    5.3. bis 5.10. ggf. in schriftlicher Form
    5.11 Kassenprüfer
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Wahlen
    7.1. Stellvertretender Vorsitzender
    7.2. Kassenprüfer/in
    7.3. Bestätigung des Beirates

    10 Minuten Pause

  8. Haushalt 2017
  9. Das 161. Schützenfest vom 30.06. bis 02.07.2017
  10. Vorliegende Änträge
  11. Verschiedenes

Anträge sollten spästestens bis zum 12. Februar 2017 beim Vorstand eingegangen sein.

Der Vorstand

Carsten Dittmer, Vorsitzender             Kerstin Rieck, Schriftwartin

 

Vereinsmeisterschaften Luftgewehr und Luftpistole

Die diesjährige Vereinsmeisterschaft für Luftgewehr und Luftpistole findet am

Montag, 20. und Donnerstag, 23.02.2017, jeweils um 19 Uhr

statt.

Sportleiter Arnold Ahrens wünscht sich eine rege Beteiligung und allen Teilnehmern "Gut Schuss".

Kleinkaliber – Lehrgang 2017 - Auflage

Liebe Vereinssportleiter, und alle interessierte Schützen( m/w),

in diesem Jahr bietet der Bezirksschützenverband Stade e.V. wieder einen Kleinkaliber –Lehrgang an. Er richtet sich an alle Interessierten, die bisher wenig bzw. keine Erfahrung haben. Aber auch wer an seiner Technik arbeiten möchte, ist in diesem Lehrgang herzlich willkommen. Geplant sind 2 Abende vor Beginn der Sommerrunde.
Termiin : 22 März 2017 und 29..März 2017 um 20::00 Uhr in Assell.
Die Kosten betragen pro Teilnehmer € 20,-. Abgerechnet wird nach Anmeldung!
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitte ich um rechtzeitige Anmeldung! Spätestens bis zum. 15.März 2017 Die Anmeldung der Teilnehmer ist bitte mit vollständiger Anschrift an meine Adresse auch Mail ( Addaradke@t-online.de) zu richten .